liamoria Kerzen

Individuelle Kerzen für jeden Anlass

 Anzeige | Sponsored Post

Mit Kerzenschein verbinden die meisten von uns Behaglichkeit, Ruhe, Besinnlichkeit und Wärme. Nicht nur zur Weihnachtzeit, (die ja schon wieder vor der Tür steht), auch bei der Taufe oder einer Hochzeit darf die Kerze als Symbol oft nicht fehlen. Nach der eigentlichen Feier bleibt sie als schönes Erinnerungsstück und begleitet einen oft ein Leben lang. Durch das regelmäßig Entzünden können die Freude und Erinnerung an diese besonderen Feste immer wieder neu bestärkt werden.

Da es sich bei einer Taufkerze oder Hochzeitskerze als Geschenk eben um etwas Besonderes handelt und ich zumindest nicht über das notwendige Knowhow und die richtige Geduld verfüge eine Kerze selbst herzustellen würde ich eine nach meinen Wünschen gefertigte Kerze kaufen. Damit sie wirklich zum Täufling oder Brautpaar passt.

Traditionell gestaltete, moderne oder individuelle Kerzen zur Hochzeit oder zur Taufe gibt es natürlich auch im Internet.

Ein schöner Brauch – Die Hochzeitskerze als Erinnerungsstück

Der Brauch, eine Kerze für das Brautpaar am Tage der Hochzeit zu entzünden, geht auf das Mittelalter zurück. Man glaubte, durch den hellen Schein der Kerze würde man Geister verschrecken, die das Glück des Brautpaares stören könnten.

liamoria Kerzen

Auch wenn man heute nicht mehr an böse Geister glauben mag, so ist dieser schöne Brauch doch geblieben. Ob im Standesamt oder bei der kirchlichen Trauung kommt die Kerze zum Einsatz. Ich habe es sogar schon erlebt, dass es für beide Anlässe eine gesonderte Kerze gab. Gerade wenn die Trauungen in großem zeitlichen Abstand stattfinden.

Durch das helle Licht gibt man dem frisch vermählten Paar Helligkeit, Geborgenheit und symbolischen Schutz mit auf den gemeinsamen Weg.

Die Kerze kann nach der Trauung zum Beispiel an den Hochzeitstagen erleuchtet werden, oder wird als Hoffnungsbringer in schweren Zeiten entflammt, sodass das Paar sich an das Eheverbrechen erinnern kann und gemeinsam wieder in die Zukunft blicken kann.

Die Kerze ist traditionell mit den Namen des Paares verziert. Außerdem wird das Datum der Hochzeit auf der Kerze angebracht. Oft wählt das Paar dann noch Motive hinzu, wie zum Beispiel ein klassisches Herz, florale Motive, oder ein anderes Motiv, dass zur Liebe des Brautpaares passt. Prinzipiell gilt aber, dass alles erlaubt ist, was zum Paar passt.

Taufkerzen begleiten den Täufling ein Leben lang

Die Taufe ist die Aufnahme des Täuflings in die christliche Gemeinde. Für viele Familien ist die Taufe das erste wichtige Fest für das neue Familienmitglied. Auch hier greift man gerne auf den Brauch der flackernden Kerze zurück, die das Licht der Zukunft für den neuen Erdenbürger erhellen und ihn auf seinen Wegen begleiten soll.

liamoria Kerzen

Klassische Taufkerzen enthalten den Namen des Täuflings und werden mit dem Datum der Taufe verziert. Bunte Symbole machen die traditionelle Kerze kindgerecht und individuell.

Viele Familien erleuchten die Kerze zum Geburtstag des Kindes oder auch zur Kommunion oder Konfirmation.

Bildquellen: Screenshots liamoria.de – Erlaubnis zur Nutzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.